Von der Burgruine Hohenstein bis zur Talsperre in Neustadt

Beliebt für lange Sonntagswanderungen ist bei uns diese Wanderung in Neustadt.

Geparkt wird beim Grillplatz Neustadt. Gegenüber des Grillplatzes laufen wir in den Wald hinein und folgen der Beschilderung steil bergauf Richtung Burgruine Hohenstein.

Dort angekommen kann man die Sicht auf den Harz genießen und im Burggasthof einkehren, der sehr zu empfehlen ist.

Weiter geht die Wanderung Richtung Nordhäuser Talsperre. Durch den Wald, vorbei an einigen Bänken und Rastplätzen, die alte Poststraße überquerend erreicht man die wunderschöne Talsperre in Neustadt. Dort gibt es auch einen Wanderstempel.

Nun folgt man den Weg an der Talsperre entlang nach Unten. Die Augen offenhaltend entdeckt man nach nicht allzu langer Zeit rechts einen Weg der wieder in den Wald hinein führt.

Er führt uns auf die alte Poststraße, der wir laut Beschilderung zurück nach Neustadt folgen.

Diese Runde eignet sich vor allem für Wanderungen mit großen Gruppen und mehreren Personen. Die Talsperre sowie die Burgruine sind absolut sehenswert und zwei wunderschöne Orte.

Mit Pausen sollte man für diese Wanderung ca. 2,5 Stunden einplanen.